Immer wieder kommt es vor, dass ein Drucker kein Papier mehr einzieht, und das obwohl genügend im Papierfach vorhanden ist. Dies kann verschiedene Ursachen haben.

Entnehmen Sie zuerst den Papierstoß und vergewissern Sie sich, dass das Papier nicht gefaltet, zerrissen oder zerknittert ist. Überprüfen Sie das Gerät zudem auf Fremdkörper, die die Papierzufuhr blockieren könnten. Legen Sie den Papierstoß wieder ein und versuchen Sie erneut zu drucken.

Eine weitere Ursache können die Einzugswalzen des Gerätes sein. Oftmals behindern Staub und Papierreste die ordnungsgemäße Zufuhr. Überprüfen Sie die Walzen auf Verschmutzungen und reinigen Sie diese wenn notwendig händisch.

Mit der Zeit kann es außerdem zur Abnützung der Walzen kommen. Die Walzen werden glatt und können aus diesem Grund das vorhandene Papier nicht mehr einziehen. Legen Sie extra Papier in das Papierfach ein um den Druck auf die Einzugswalzen zu erhöhen. Zudem sollte man nicht allzu glattes oder zu schweres Papier verwenden, da auch diese den Einzug erschweren können. Um die Einzugswalzen wieder auf Vordermann zu bringen, können diese etwas mittels feinem Sandpapier aufgeraut werden. Seien Sie dabei jedoch äußerst vorsichtig um Schäden an der Walze zu verhindern!

Ein zu niedriger Tintenvorrat im Gerät kann ebenfalls zu Problemen führen. Oft verweigern Drucker nämlich den Papiereinzug wenn die verwendete Tinte beinahe oder komplett leer ist. So manche Druckersoftware interpretiert dieses Verhalten falsch und meldet dann einen Fehler in der Papierzufuhr. Überprüfen Sie den Tintenvorrat und wechseln Sie die Patronen wenn nötig.

Eine eher seltene Ursache kann ein defektes Druckerkabel sein. Ältere Geräte informieren den PC meist über eine Leitung der Druckerschnittstelle über fehlendes Papier. Sind das Kabel oder der Stecker beschädigt, kann es vorkommen, dass aus diesem Grund immer ein Fehler gemeldet wird. Vergewissern Sie sich, dass Kabel und Stecker intakt sind oder wechseln Sie das defekte Teil aus.