Tonerkartuschen- und Tintenpatronendrucker zählen aktuell zu den beliebtesten und meist verwendeten Druckverfahren am Markt. Jedoch sind diese nicht die einzigen. Festtinte, auch Solid Ink genannt, ist eine innovative und preisgekrönte Farbdrucktechnologie von Xerox und ist eine sparsame Alternative zu Toner und Tinte.

Der erste Festtintendrucker wurde im Jahr 1991 im US Bundesstaat Oregon vom amerikanischen Unternehmen Xerox entwickelt und wird auch heute noch dort produziert. Xerox ist bislang das einzige Unternehmen, dass Festtinte und die speziellen Festtintendrucker produziert und zum Verkauf anbietet. Anfangs wurden die Drucker eigens für den grafischen Druck entwickelt. Durch die stetige Weiterentwicklung und die simple Bedienung von Gerät und Tinte werden diese nun auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt.

Festtinte überzeugt durch einfache Anwendung, brillante Qualitätsausdrucke und besonders niedrige Betriebskosten. Im Gegensatz zu flüssiger Tinte besteht Festtinte aus Farbpartikeln die in Wachsbausteinen eingebettet sind. Zudem liefert Festtinte bis zu 90% weniger Druckabfälle als Tinte und Toner, und erzeugt obendrein auch keinen Feinstaub. Somit ist Festtinte umweltfreundlicher als die Konkurrenz. Auch das typische Problem vom eingetrockneten Druckkopf ist beim Druck mit Festtinte nicht der Fall.

Die Verwendung der Festtinte ist besonders einfach und sauber. Jeder andersfarbige Wachsbaustein hat je nach Druckermodell eine andere Form und kann somit nicht falsch in das Druckgerät eingesetzt werden. Beim Druckverfahren wird die Festtinte gegen ein Heizelement gepresst, welches eine kleine Menge des Wachsbausteins schmilzt und die Farbe dann im flüssigen Zustand zum Drucken verwendet.

Das Druckergebnis ist trotz dem Namen Festtinte eher mit einem Laserausdruck zu vergleichen. Die Tinte wird auf das Papier übertragen und wird sofort fest, welches ein verwischen der Farben verhindert.

Xerox arbeitet laufend daran die Leistung und Qualität seiner Festtintendrucker und Festtinten zu verbessern und die anfallenden Betriebskosten zu senken. Seit einigen Jahren gibt es die ersten Multifunktionsgeräte mit Festtinte. Derzeit werden über eine Million Festtintengeräte weltweit verwendet